Ich könnte versuchen in Worte zu fassen, wie es mir gerade geht.

Aber es gibt keine Worte die das beschreiben könnten.

Es tut so weh diese Worte aus deinem Mund zu hören. Wir sind nicht mehr zusammen. Meine Exfreundin. Ich dachte, ich wäre stark, ich würde das schaffen.Aber kaum bin ich allein muss ich daran denken. An alles was war und nicht mehr ist. Ich kann nicht mehr aufhören zu weinen. Diese Tränen, das ist alles zu viel.

Warum kann denn nichts einfach so bleiben wie es ist?

1.1.11 18:35

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen