Ich sollte mal wieder spontan etwas verrücktes tun.

Mir fehlen diese Tage voller Slush und See und Prosecco aus der Dose. Mir fehlen die Tage voller Betrunkenheit ohne Alkohol, dieses glückliche Singen im Schnee. Mir fehlen die Tage voller perfekter Unperfektheit. Mir fehlt das Reden mit bestimmten Menschen. Das richtige Reden. Über alles, direkt vom Herzen. Oder auch über nichts, aber auch dies vom Herzen. Wir reden nicht oft mit dem Herz. Aber wenn, dann erfüllt es uns, mit diesem Gefühl, das zu suchen unser Ziel ist.

Mir fehlen die Tage von früher. Wo sind sie hin?

 

 

Doch sind die Tage heute schlecht? Nein, das stimmt nicht. Sie sind nur nicht so wie früher. Sie sind neu perfekt, auf andere Art und Weise. Ich genieße diese Tage, ich genieße sie sehr.  Ich lebe im hier und jetzt. So wie ich das will, und ich bin glücklich. Ich bin sehr glücklich. Doch manchmal, nur manchmal, da denke ich an diese Tage zurück und wünsche mir, ich wäre wieder dort.

Und vielleicht, vielleicht, werde ich das in einiger Zeit auch über die heutigen Tage denken. Und solange, versuche ich, so viele glückliche Tage wie möglich anzuhäufen, damit ich am Ende sagen kann: Jaa.

 

 

 

 

 

 

 

 

25.12.10 22:42

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen